Rezepte

Warum der Kuchen nicht aufgeht

Der Kuchen ist eines der Backwaren, die am häufigsten zu Hause hergestellt werden, da er nicht nur sehr reichhaltig, sondern auch recht einfach zuzubereiten ist. Es funktioniert jedoch nicht immer. Und trotz der einfachen Zubereitung ist es nicht verwunderlich, dass es manchmal zu einem Absinken kommt, wenn es aus dem Ofen genommen wird. Es ist zu bemerken, dass der Boden oder seine Seiten beim Entformen verbrannt wurden oder dass es innen roh ist trotz einer herrlichen goldenen Farbe auf der Außenseite. Dies sind nur einige der Probleme, zu denen ein weiteres, häufig auftretendes hinzukommt: dass der Kuchen nicht so stark gestiegen ist, wie er sollte, oder vielmehr, dass nichts aufsteigt. Unabhängig von der Höhe des Behälters, in dem Sie sich aufgehalten haben, gibt es mehrere Ursachen, die eine Erklärung liefern warum der Kuchen nicht aufgeht. Ab werden wir nacheinander erklären, damit Sie diese Fehler beheben und einige Kekse herstellen können, die dem besten Konditor würdig sind.

Das könnte Sie auch interessieren: Wie man einen Kuchen macht

Der Kuchen geht nicht auf, weil der Teig nicht gut gemacht ist

Einer der Hauptgründe, warum der Kuchen nicht steigt, ist weil Der Teig ist nicht gut gemacht. Das heißt, dass der Prozess, den Sie befolgt haben, nicht angemessen ist oder Sie einen Fehler gemacht haben, auch wenn Sie es nicht bemerkt haben. Normalerweise hängen Probleme mit der Masse zusammen mit:

  • Das Mehl: Der Kuchen geht nicht auf, weil Sie gleichzeitig die gesamte Menge Mehl hinzugefügt haben, was es schwierig macht, ihn gut zu mischen und den Teig homogen zu machen. Es ist immer zweckmäßig, es schrittweise in die zubereitete Mischung einzuarbeiten. Darüber hinaus ist es wichtig, den Teig zu sieben, damit er dünner ist. Daher ist der Teig leichter und das Mehl besser mit den übrigen Kuchenbestandteilen verbunden.
  • Montage: Ein weiteres der häufigsten Probleme, die erklären, warum der Kuchen nicht aufgeht, ist die Mischung aus Eiern und Zucker. Es ist wichtig, es gut zu montieren, damit es Luft bekommt und dass es besser mit dem Mehl flirtet, das nach und nach eingearbeitet werden muss, um die Luft, die wir ihm gegeben haben, nicht zu entfernen. Ebenso kann das Versagen dadurch verursacht werden, dass ein grundlegender Bestandteil der Kekse durch Gesundheit oder Präferenzen ersetzt wird, beispielsweise das Ei gegen andere Bestandteile ausgetauscht wird, die ihre Funktion erfüllen. In diesem anderen Artikel erklären wir, wie man das Ei in den Keksen ersetzt.
  • Rest: Einer der üblichen Fehler, die gemacht werden und den Kuchen nicht anheben, ist, dass der Teig vor dem Backen lange ruhen gelassen wird. Im Allgemeinen ist es - sofern im Rezept nicht anders angegeben - wichtig, dass zwischen der Zubereitung und dem Backen des Kuchens nicht zu viel Zeit liegt. Und im Laufe der Minuten nimmt das Gewicht des Mehls zu und der Kuchen verliert an Luft.
  • Mengen: Ein weiterer Grund, der erklärt, dass der Kuchen nicht aufsteigt, ist die Menge der Zutaten. Egal, ob Sie wenig oder viel Mehl hineingeben, der Kuchen geht nicht auf. Das gleiche passiert mit der Hefe - wenn Sie mehr hinzufügen, steigt sie nicht mehr an - oder wenn Sie vergessen haben, sie in die Mischung einzubauen.
  • Qualität: Es ist wichtig, dass alle verwendeten Zutaten von hoher Qualität sind, da der Kuchen sonst nicht gut funktioniert. Besondere Vorsicht ist beim Mehl geboten, da es nicht gut ist, zu viel Eiweiß zu sich zu nehmen, insbesondere bei solchen, die bereits speziell für Backwaren oder Backwaren gekauft wurden. Ebenso ist es wichtig, abgelaufene Zutaten auch für kurze Zeit nicht zu verwenden.

Wenn die Temperatur nicht ausreicht, steigt der Kuchen nicht an

Ein weiterer Hauptgrund, warum der Kuchen nicht aufsteigt, ist die Temperatur. Und es ist immer notwendig, den Ofen mit ausreichenden Graden zu stellen, damit er nicht von außen gemacht wird und der rohe Kuchen im Inneren belassen wird und somit genug steigen kann, obwohl dies nicht der einzige Faktor ist, der berücksichtigt werden muss Beziehung zu Noten. Wenn Ihr Kuchen nicht im Ofen aufgeht, sehen Sie sich die Temperatur an sowohl den Ofen selbst als auch die Temperatur der Zutaten zum Zeitpunkt des Kochens.

  • Ofentemperatur: Bevor Sie den Kuchen in den Ofen geben, ist es wichtig, dass Sie ihn vorheizen, damit er bereits in der ersten Sekunde Wärme erhält und der Teig nicht ruht. Die Temperatur sollte immer so sein, wie es in dem von Ihnen zubereiteten Rezept angegeben ist, obwohl sie im Allgemeinen bei 180 Grad angezeigt wird. Wenn Sie den Backofen auf mehr Grad vorgeheizt haben, können Sie ihn mit dem bereits eingelegten Kuchen absenken und so lange aufbewahren, bis er bereits gebacken ist.
  • Temperatur der Zutaten: Manchmal liegt der Fehler nicht an der Ofentemperatur, sondern an den Zutaten. Alles, was zur Herstellung dieses Kuchens verwendet wird, muss Raumtemperatur haben, da sie sich im Kühlschrank nicht gut mischen lassen, wenn sie sehr kalt sind. Wenn Sie sie in den Ofen legen, hat der Kuchen bereits eine niedrigere Temperatur und wird nicht mit der eingestellten Temperatur kompensiert, was das Aufgehen und das Funktionieren der Hefe erschwert.

Schlechte Gewohnheiten, die erklären, warum der Kuchen nicht aufgeht

Neben der Vorsicht bei den verschiedenen Aspekten, die wir zuvor kommentiert haben, ist es wichtig, andere Gesten, die normalerweise vorkommen, genau zu betrachten schlechte Gewohnheiten, die den Kuchen nicht in den Ofen steigen lassen:

  • Backofentür öffnen: Es ist nicht gut, die Ofentür zu öffnen, da sich die Temperatur ändert und der Kuchen fällt. Wie auch immer, wenn Sie es nicht vermeiden können und sehen möchten, wie es backt, sollten Sie wissen, dass es nicht bequem ist, es zu tun, bevor sie mindestens 30 Minuten verbracht haben.
  • Backofen nicht gut vorheizen: Beim Vorheizen des Ofens ist es immer zweckmäßig, die Verarbeitungstemperatur (z. B. 180 Grad) um insgesamt 25 Grad zu erhöhen.
  • Armer Kuchen: Im Allgemeinen ist es ratsam, den Kuchen in die Mitte des Ofens zu stellen. Wenn Sie es zu hoch stellen, brennt es schnell aus und wenn es zu niedrig ist, dauert es länger und wird wahrscheinlich nicht so weit ansteigen, wie es sollte.
  • Legen Sie keine Aluminiumfolie oder Ofen: Vergessen Sie nicht, Aluminiumfolie über den Kuchenteig zu legen, wenn Sie ihn in den Ofen legen, damit er nicht zu stark brennt und Sie Zeit zum Klettern haben.

Mit diesen Erklärungen, warum der Kuchen, den wir Ihnen gegeben haben, nicht aufgeht, hoffen wir, dass wir Ihnen geholfen haben. Es ist immer ratsam, das Rezept sehr gut zu lesen und keinen Hinweis oder Schritt zu überspringen, damit der Kuchen spektakulär und lecker aussieht. Jetzt, da Sie wissen, wie Sie diese Fehler vermeiden und ein gutes Dessert erhalten, empfehlen wir einige köstliche und schwammige Rezepte für Biskuitkuchen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum der Kuchen nicht aufgehtempfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie Rezepte einzugeben.

Video: Der Kuchen geht nicht auf die häufigsten Fehler (Dezember 2019).